Herzlich willkommen auf den Seiten unserer Abteilung Fussball.

Unsere Hompage des DSC mit 9 Abteilungen und 979 Mitgliedern können sie erreichen über.


http://www.doebelner-sc.com/



Spielbericht

Wernsesgrüner Sachsenliga
Döbelner SC - FC Grimma 1:5 (0:3)
Nach zwei aufeinanderfolgenden 1:1-Unentschieden in heimischen Gefilden wollten die Döbelner auch im letzten Heimspiel des Kalenderjahres ebenfalls mindestens einen Teilerfolg verbuchen. Dass dies gegen den Tabellendritten aus Grimma und aufgrund der ausgedünnten Personaldecke umso schwerer würde, war allen Beteiligten bewusst. Dieser Wunsch bekam bereits nach drei Minuten seine ersten großen Zweifel. Die Döbelner bekamen den Ball aus ihrem Defensivbereich nicht weg und Julian Adam traf zur schnellen FC-Führung.  Auch weiterhin waren die Döbelner überwiegend mit Abwerharbeit beschäftigt, Entlastungsangriffe fanden kaum statt.  Florian Hüttmann probierte sein Glück nach 20 Minuten, doch ohen Erfolg. Das schnlle Tor gab den "Nachbarn von der Mulde" keine Sicherheit, das Spiel war bei frostigen Temperaturen sehr zerfahren, was ebenfalls eine leicht frostige Stimmung unter die 112 Zuschauer brachte. Nach einer halben Stunde kamen die Gäste wieder öfter in den Döbelner Strafraum. Der Schuss von Michel Schwarz wurde gemeinsam von Franz Hampel und Steffen Zerge vereitelt, Tom Haberstock blockte Robin Brands Torschuss. Eine Unaufmerksamkeit brachte dann das 0:2. Sebastian Kieback wurde im Döbelner Strafraum konsequent aber wohl dennoch regelwidrig bearbeitet und ließ der alten Fußballweisheit "Der Gefoulte sollte einen Elfmeter niemals selbst schießen" keine Luft für weitere Argumente und verwandelte sicher. Einige hofften vielleicht auf einen Weckruf, als Franz Hampel mit einem tollen Reflex gegen Robin Brand rettete, doch nur zwei Minuten später war es Brand möglich, trotz vier Döbelner Spieler um sich herum, ungestört zum 0:3 einzuschieben.
In der Anfangsphase in der zweiten Hälfte agierten die Grimmaer etwas passiver, doch auf Döbelner Seite sprang nicht mehr als ein abgefälschter Schuss von Rene Hüttmann heraus. In der 63. Minute bekam der DSC einen Freistoß im Mittelfeld zugesprochen. Dieser wurde von den Grimmaern abgeblockt, Christoph Jackisch schüttelte seine Gegenspieler ab und vollendete sein Solo zum 0:4. Nur drei Minuten später schlug er einen weiten Freistoß aus dem halbrechten Feld in den Strafraum, der vorbei an Freund und Feind in die Maschen zum 0:5 flog. Der FCG tat nun nicht mehr als nötig, de Döbelner fanden keine spielerischen Mittel, um für Gefahr zu sorgen. Zehn Minuten vor Abpfiff kamen sie dennoch zum Ehrentreffer. Nachdem Christian Partzsch im Strafraum zu sehr beackert wurde, verwandelte Steffen Zerge den anschließenden Strafstoß sicher zum 1:5.
In den beidenden abschließenden Partien des Jahres reisen die Döbelner zum Aufsteiger aus Glauchau, bevor in der darauffolgenden Woche mit der Partie beim FC Eilenburg die Rückrunde startet.
Döbelner SC: Hampel, Zerge, Gerold, Haberstock, Heyna, Woytkowiak (65. Partzsch), Glaffig, F. Hüttmann, R. Hüttmann (76. Gasch), Firley, Thalheim
FC Grimma:Evers, Engler, Brand, Jackisch, Merseburger, Adam, Schwarz (76. Richter(, Wagner, Dietrich (72. Streubel), Kurzbach, Kieback (63. Hashani)
Tore: 0:1 Adam (3.), 0:2 Kieback (37./Elfmeter), 0:3 Brand (42.), 0:4, 0:5 Jackisch (63., 66.), 1:5 Zerge (81./Elfmeter)
Schiedsrichter: Martin Gläser (Elster-Röder)
Zuschauer: 112



Vorschau Heimspiel



Wernesgrüner Landesliga 2014/15

 

 -----------------------------------------------------------

 
Landesliga
 
 
 
 
  gegen   16.11.14   8:1
 
 
 
 
     gegen   29.11.14   1:5    
 
 
 
 
 





Schnupperkurs










Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Seite 9
Seite 10
Seite 11
Seite 12
Play Button Pause Button










Gästebuch

Hier klicken, um einen Eintrag zu schreiben